Workshop fermentiertes Frühlings-Gemüse

Die Milchsäuregärung ist eine gesunde Methode der Haltbarmachung von Gemüse. Im Gegensatz zum Einkochen, welches immer auch mit einem Nährstoffverlust einhergeht, hat man bei der Milchsäuregärung oder auch wilden Fermentation einen Gewinn an Nährstoffen. So findet man in Sauerkraut z.B. eine große Menge an Vitamin C. Der eigentliche Nutzen der fermentierten Gemüse zeigt sich allerdings in der Vermehrung der probiotischen Bakterien. Fermentiertes Gemüse enthält eine breite Vielzahl an Milchsäurebakterien, die allesamt einen positiven Effekt auf die Darmflora und das Immunsystem zeigen, und nebenbei das Gemüse haltbar machen. Bekannte Fermente sind z.B. Sauerkraut, Salzgurken oder das koreanische Kimchi. Dass man fast jedes Gemüse fermentieren kann, ist den wenigsten bekannt. Während Sauerkraut geschmacklich nicht jedermanns Sache ist, kann ein Curtido, asiatische Frühlingszwiebeln oder ein Fenchel-Apfel-Kraut kulinarisch punkten. Aus Frühlingsgemüsen, wie Spargel, Radieschen und Spitzkohl lassen sich besonders schnelle und feine Delikatessen zubereiten.

In diesem Einsteiger-Workshop werden wir gemeinsam 3 Fermentierte Gemüse herstellen, die jeder Teilnehmer mit nach Hause nehmen kann.

Was erwartet euch im Workshop?

  • Verkostung einiger fermentierter Gemüsesorten und anderen fermentierten Genüssen, lasst euch überraschen!
  • Ihr lernt etwas über den gesundheitlichen Nutzen von Fermenten
  • Ich erkläre die verschiedenen Methoden der Fermentation und welches Gemüse für den Anfänger gut geeignet ist
  • Ihr erfahrt, welches Equipment man zum Fermentieren braucht
  • Ich werde euch die einzelnen Schritte der Fermentation erklären und wie ihr Fehlgärungen erkennen könnt

Da die fertigen Gläser mit fermentiertem Gemüse mit nach Hause genommen werden, wäre es gut, wenn ihr eure eigenen Gläser mitbringt. Ich werde für den Notfall selbstverständlich ein paar Gläser bereitstellen.

Was ihr mitbringen sollt:

  • 3 Bügelgläser mit Gummiring (z.B. von Fido oder aus dem Ikea) maximal 1 Liter Größe, besser nur 0,7 Liter
  • Ein gutes Messer
  • Ein Schneidebrett
  • Eine Schürze
  • Wer möchte, kann auch gerne noch eine Reibe, bzw. einen Gemüsehobel mitbringen

Dieser Workshop findet in Kooperation mit Miia Susanna Klein (http://suski-goes-green.de/) und Andrea Dumont von der Fruchteria (https://fruchteria.de/) statt.
Hier noch einmal vielen Dank an die Beiden!


Eine Anmeldung ist erforderlich!
Telefonisch oder per Email. Kontaktdaten siehe unten.

Alle Informationen auf einen Blick


Datum: Mittwoch, 08. Mai 2019

Uhrzeit: 18.00 Uhr

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 65 Euro

Ort der Veranstaltung:

Fruchteria
Mainzerstraße 12
66111 Saarbrücken

Telefon: 06835 – 6 05 96 22
Mobil: 0178 – 7 32 42 00
Email: hp-silkeheitz@hotmail.de